Unser Kindergarten

Unser "Auenland"Kindergarten


Seit 20.05.2004 trägt unser Kindergarten den Namen "AUENLAND"

Bereits 2003 fingen wir an, über einen Namen für unseren Kindergarten nachzudenken. Mit einbezogen in diesen Prozess waren neben dem Team auch der Elternbeirat und der Kirchenvorstand. Viele Vorschläge brachten die verschiedenen Gremien in die Entscheidungsfindung mit ein. Es war ein langer Weg, denn dieser Name sollte sowohl geographisch, religiös pädagogisch und inhaltlich zu uns passen.

"AUENLAND" beinhaltet alle diese Vorgaben.


Geographisch: Petersaurach-die Aurach; grüne Auen umgeben unseren Kindergarten.

Religiös: "Er weidet uns auf einer grünen Aue und führet mich zu frischen Wasser"
(Psalm 23,2). Im Psalm 23 wird uns gezeigt, wie sehr uns Gott liebt. Er ist ein guter Hirte, der seine Schafe immer wieder zur grünen Aue führt, damit sie keine Not leiden müssen.
Selbstverständlich denkt er dabei nicht nur an das körperliche Wohl, sondern möchte auch die Seele zur Ruhe kommen lassen. Zur Ruhe kommen wir, weil wir wissen, dass Gott immer für uns da ist und uns beschützt, egal wo wir sind und was wir tun. So werden die kinder behütet und ohne Furcht aufwachsen und gedeihen können.

Pädagogisch: Das "Auenland" stellen wir uns so vor: Idyllisch, grün, friedlich, fruchtbar- ein idealer Ort für die verschiedensten kleinen und großen Lebewesen. Im "Auenland" bekommen die Kinder den Raum und die Zeit, um zu einer eigenständigen Persönlichkeit heranreifen zu können. Dazu ist Geborgenheit, Nächstenliebe, Gemeinschaft, gezielte kognitive und motorische Förderung, verschiedenste Bildungsangebote, sowie Phantasie und Kreativität unerlässlich. All dieses befähigt die Kinder, sich auf neue Lebenssituationen einzustellen, Konflikte und Reibereien zu meistern, um so selbstbewußt und gestärkt ihr Leben zu bewältigen.

Inhaltlich: Um friedlich miteinander leben zu können, müssen wir lernen, respektvoll und hilfsbereit zu sein. Das Vorbild dazu liefert uns Jesus. Immer wieder erzählen wir den Kindern Geschichten von Jesus und Gott, wie sie uns in der Bibel überliefert sind.
Jedes Kind ist etwas Besonderes, hat etwas Besonderes, tut etwas Besonderes! Dieses Besondere zu finden, zu fördern und weiterzuentwickeln stellen wir uns zur Aufgabe.

Im "Auenland ist es wichtig, die Natur zu erhalten und zu schützen, denn ein intaktes ausgewogenes Umfeld bildet die Basis für eine optimale, seelische, körperliche und geistige Entwicklung. Sicherlich brauchen die Kinder dazu die Unterstützung von Erwachsenen, die sie auf ihrem Lebensweg ein Stück weit begleiten, fördern, trösten, aufmuntern und mit Liebe aufnehmen.